GORILLA MONSOON + STONEHEAD + IRON PENIZ 3000

GORILLA MONSOON finden endlich wieder den Weg nach Potsdam und haben ordentlich Unterstützung mitgebracht.
Die Urgewalt aus Dresden ballert uns seit ihrem 2006 Debütalbum „Damage King“ die Doom-Keule in die Fresse. Mit Songs wie „Night of the Wolverine“ oder „Extermination Hammer“, ihren tiefen Gitarren, einem noch tieferen Bass, ihrem Funkuhren-Schlagwerk und einer alles vernichtenden Stimme, wird der Föhn unnötig.

 
GORILLA MONSOON – Law Of The Riff
https://youtu.be/zpIynlecRAc
Mit dabei haben sie die Jungs von STONEHEAD ebenfalls aus Dresden rausgeschleust, im Gepäck ihr neues Album „Inner Demons“.
Bei Stonehead begebt ihr euch auf einen Trip, der mit drückendem Hard Rock startet, dann Kurs auf Stoner nimmt, ehe die Reise in Richtung Rock’n‘Roll weitergeht, um schließlich wieder zum Hard Rock mit einer guten Dosis psychedelischer Inspiration und einer fühlbaren Note Blues
zurückzukehren.

 

STONEHEAD – Heaven ain’t a good place to be
https://youtu.be/AVDVzaohQjw

Auch für Unterstützung aus Potsdam wurde gesorgt: IRON PENIZ 3000 aus dem Weltall in den Sumpf Berlin‘s gefallen, drücken sie uns mit ihrem psychedelischen Klangteppich gegen die Wand und hinterlassen tiefe Spuren im Trommelfell.

 

IRON PENIZ 3000 – Grober Proberaum-Mitschnitt
https://youtu.be/jaRmBvNJSBk

GORILLA MONSOON + STONEHEAD + IRON PENIZ 3000